Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!  |  Kontakt | Mitglied werden

Ziel des diesjährigen Ausflugs der Rennrad-Jugend war die Jugendherberge in Possenhofen am Starnberger See.

Zu fünft startete die Gruppe hoch motiviert am 23. August in Grafing, immer Richtung Westen. Von Petrus durch Rückenwind gut unterstützt ging es  nach Moosach und dann gleich mal den Steinsee-Berg rauf - der mit Rucksäcken auf dem Rücken die erste größere Herausforderung darstellte. Ab Egmating war dann erst mal einige Kilometer lang die Strecke schön eben und es lief gut dahin. Bis der Deininger Weiher mit dem nächsten steilen Anstieg aufwartete. Kaum geschafft, kam auch schon die größte Anforderung der Tour - von der Isar bei Schäftlarn hinauf bis Hohenschäftlarn. Nachdem auch dieser Berg geschafft war, lag Starnberg und damit auch die Jugendherberge in Possenhofen schon fast zum Greifen nah. Vorher gab es allerdings erst mal noch eine kleine Pause mit wunderbaren Kuchen, um die Kraftreserven wieder aufzufüllen. In Possenhofen angekommen wurde nur kurz das Radler-Gewand gegen Badekleidung ausgetauscht - und schon ging es ab in den See zur Abkühlung. Über die Wassertemperatur klafften die Meinungen allerdings stark auseinander, von "Schön warm" bis "Fast wie im Eisbach". Nach dem Abendessen blieb in der Jugendherberge noch Zeit für ein Tischtennis-Match sowie diverse Runden Neunerln und Unterricht im Watten.
Am 24. August ging es dann die gleiche Strecke wieder zurück - wobei man nun ja schon im Voraus wusste, welche Steigungen vor einem lagen. Petrus hatte wieder einen Radler-freundlichen Tag und erfreute die Gruppe wiederum mit Rückenwind auf großen Teilen der Strecke. Auch am zweiten Tag wurden die Anstiege souverän bewältigt und in Sauerlach mit einem großen Eisbecher belohnt.
Nach insgesamt 136 km und 1.670 Höhenmetern kam die Gruppe zufrieden und k.o. wieder in Grafing an. Es hat allen Mitfahrern sehr viel Spaß gemacht! Die Planungen für nächstes Jahr laufen bereits.

Die Fotos vom Jugendausflug seht ihr hier.

Fragen und Antworten (FAQs)

Wann und wo treffen sich die Rennradfahrer zum Training?
Jeden Mittwoch, 18 Uhr am Maibaum in Oberelkofen
Jeden Samstag, 13 Uhr bei Radsport Mendl in Grafing, Griesstraße

Wie schnell wird gefahren? Gibt es unterschiedliche Gruppen?
Die erste Gruppe fährt mit einer Durchschnittsgeschwindigkeit von ca. 30 - 35 km/h.
Die zweite Gruppe erreicht Durchschnittsgeschwindigkeiten von ca. 25 - 30 km/h.
Es kann leider nicht immer gewährleistet werden, dass eine zweite Gruppe zustande kommt.

Wie lange wird gefahren?
Ungefähr 2 Stunden.

Wann und wo trifft sich die Jugendgruppe Rennrad?
Jeden Montag um 17:30 Uhr bei Radsport Mendl in Grafing, Griesstraße. 
Seit 2018 gibt es neu ein Zusatztraining jeden Samstag um 15:30 Uhr - bitte vorher bei unserer Jugendleiterin melden.

Wie weit wird in der Jugendgruppe gefahren?
Je nach leistsungsmäßiger Zusammensetzung der Gruppe zwischen 25 und 50 km.

Wird auch im Winter geradelt?
Ab Umstellung auf die Winterzeit entfallen Jugend- und Mittwochstraining.
Das Samstagstraining findet nach dem 3. Oktober bei entsprechenden Straßen- und Witterungsverhältnissen mit dem MTB statt, wobei auch das MTB-Training überwiegend auf Schotter- und Asphaltstraßen stattfindet.

Wann und wo wird Ski gefahren?
Die Ski-Familien des RSC Elkofen fahren prinzipiell ab den Weihnachtsferien jedes Wochenende - wobei der Tag (Samstag oder Sonntag) sowie das Skigebiet kurzfristig bekanntgegeben wird.
Das Hauptskigebiet, in dem auch die Vereinsmeisterschaft ausgetragen wird, ist in der Kelchsau, Österreich.
Außerdem fahren wir gerne im Sudelfeld oder in der Skiwelt (Söll).

Mein Kind kann noch nicht Skifahren - kann es beim RSC einen Skikurs machen?
Wir bieten keine Skikurse an.
Jeder, der die Grundzüge des Skifahrens beherrscht, kann dabei sein - je nach Können fahren wir in unterschiedlichen Gruppen, so dass alle ihren Spaß haben und dazulernen können.